Aktuelles (Eisstockschützen)


Eisstock – Hans Fischer neuer Abteilungsleiter bei Wahlen

Die Jahreshauptversammlung der Eisstockabteilung des SV Salching mit Neuwahl der Abteilungsvorstandschaft am 2. April 2022 war geprägt vom Rückblick über die Baumaßnahmen sowie den Corona-Einschränkungen. Durch den Rückzug von Xaver Danzer ergab sich eine neue Abteilungsleitung.

Bürgermeister Alfons Neumeier führte in seinem Grußwort aus, dass die Eisschützen des SV Salching in den letzten beiden Jahren Corona getrotzt haben und trotz Einschränkungen ihr Turnier und die Dorfmeisterschaft abhielten. Das war ein wichtiges Zeichen für die Gesellschaft. Er sicherte weiterhin die volle Unterstützung der Gemeinde zu.

Der Vorsitzende des SV Salching Hubert Mayer bestätigte die intensiven Aktivitäten während der letzten Jahre. Vor allem die umfassende Sanierung der Stockbahnen sowie die Aufwertung des Umfeldes mit Pflaster und Vordach hat die Anlage zu einem Schmuckstück gemacht. Für die unzähligen Arbeitsstunden v.a. von Xaver Danzer zollte er höchsten Respekt

Nun gab der scheidende Abteilungsleiter Danzer einen Rückblick über die wichtigsten Ereignisse der beiden abgelaufenen Vereinsjahre.

Bei regelmäßigen Versammlungen sowie Vorstandssitzungen wurden die Aktivitäten besprochen und geplant. Das Sommer-Training findet jeden Montag und Freitag statt. Das Wintertraining fiel fast vollständig aus. In den letzten Wochen beteiligten wir uns teils in Hankofen.

Das Jahr 2021 begann medienwirksam: Eisfläche in Salching. Durch Thomas Groß wurde auf der Bahn ein Zelt mit künstlicher Eisbahn aufgebaut.
Der Sommer war geprägt von Bau-Aktivitäten: die Bahn wurde neu geteert, der Platz vor dem Häusl mit einem Pflaster aufgewertet, ein zusätzlicher LED Flutlichtmast aufgebaut, an das Häusl ein Vordach angebaut und die Häusl-Küche erneuert. So wurde eine der schönsten Anlagen im Umkreis erstellt.

Vereinsmeister, Dorfmeister und Plattlschießen

Zum sportlichen Teil gab es Folgendes zu berichten:

Das 42. Herrenturnier am 11. September 2020 gewann die Mannschaft ESF Hankofen, vor ETSV Hainsbach und EC Hirschenstein.

Bei der 43. Dorfmeisterschaft tags darauf sicherte sich das spontan gebildete „Ersatzteam“ mit den Schützen Yvonne Heuschneider, Ursula Kurz, Wolfgang Weber und Patrick Schreiner (Finale mit Andreas Meilinger) den Titel des Dorfmeisters. Den Titel des Einzelmeisters schaffte nach seiner Reha Xaver Danzer mit 50 Punkten vor Patrick Schreiner und Andreas Meilinger.

Bei der 37. Vereinsmeisterschaft am 16. Oktober 2020 erreichte die Dreier-Moarschaft Christian Hintermeier, Andreas Meilinger und Patrick Schreiner den 1. Platz. Vereinsmeister im Einzelschießen wurde Alwin Weindler.

Bei der Sommer-Meisterschaft konnte die Kreisliga gehalten werden. Die Winter-Meisterschaften fielen komplett aus.

In 2021 wurde das 43. Turnier am 10.09.2021 als freies Turnier ausgeschrieben, um auch Damen die Teilnahme zu ermöglichen. Auf den frisch renovierten Bahnen siegte die Mannschaft EC Ebra Aiterhofen II vor SV Pilgramsberg und EC Ebra Aiterhofen I.

In der 44. Dorfmeisterschaft am nächsten Tag gelang im Endkampf der Mannschaft „Die Lustigen Vier“ mit den Schützen Christian Hintermeier, Markus Fellermeier, Rupert Forster und Norbert Kieslinger der Sieg gegen den Vormittagssieger WSWV. Den Einzelwettbewerb gewann mit 50 Punkten Andreas Meilinger vor Robert Wittke und Christian Hintermeier.

Die Vereinsmeisterschaft am 09.10.2021 gewann die Dreier-Moarschaft „König“ mit den Schützen Patrick Schreiner, Alexander Sattich, Xaver Danzer. Im Einzelwettbewerb erreichte Thomas Heuschneider den 1. Platz.

Auch die Wintersaison 2021/22 fiel wieder Corona zum Opfer.

Mit einem exakten und kurzen Kassenbericht über die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben wartete Andreas Meilinger als Kassier der Abteilung auf. Trotz erheblicher Investitionskosten steht die Abteilung finanziell auf gesunden Füßen.

 Neuwahlen: Neue Vorstandschaft

Nach der Entlastung der alten Vorstandschaft gingen die Neuwahlen, die von 2. Bürgermeisterin Petra Grießbaum geleitet wurden, zügig über die Bühne. Diese brachten folgendes Ergebnis: Erster Abteilungsleiter Johann Fischer, zweiter Abteilungsleiter Andreas Meilinger, Kassier Yvonne Heuschneider, Schriftführer Xaver Danzer, Sportwart Markus Ebner und Beisitzer Alexander Rott.

 Trainingsbetrieb jeden Montag und Freitag

Da keine Anträge gestellt wurden, ging es mit einer Terminvorschau und den aktuellen Planungen durch den neuen Abteilungsleiter Fischer weiter. Das freie Turnier wird am 10.06. durchgeführt, und die Dorfmeisterschaft ist für den 11.06. in zwei Gruppen geplant. Vom Hauptverein stehen die JHV am 22.04. sowie die 75+1 Jahr Feier von 08.-10. Juli 2022 bevor.

Abschließend wies Abteilungsleiter Fischer darauf hin, dass weiterhin jeden Montag und Freitag ab 18.30 Uhr der Trainingsbetrieb auf den Asphaltbahnen stattfindet, wozu er auch Interessenten sowie Schnupper-Stockschützen jeder Altersgruppe einlädt.


Bericht zum Turnierwochenende mit Dorfmeisterschaft – Eisstock 2021

Spannung bis zum letzten Stock
Aiterhofen II gewinnt Abendturnier – Die lustigen 4 werden Dorfmeister

Ein spannendes Wochenende liegt hinter den Stockschützen des SV Salching.
Am Freitag Abend wurde das Vereinsturnier als freies Turnier ausgetragen. Mit 11 Mannschaften war es das erste richtige Event für die heuer frisch renovierten Asphaltbahnen. Neben dem neuen Belag wurde ein zusätzlicher Flutlichtmast mit LED Beleuchtung errichtet, und der Bereich vor dem Stockhäusl mit Pflaster aufgewertet. Den Sieg holte sich mit 15: 5 Punkten die Moarschaft Aiterhofen II mit den Schützen Josef Hofer, Josef Miethaner, Günter Reisinger und Hans Luttner vor Pilgramsberg und Aiterhofen I.

Am Samstag hätte beinahe der Wettergott das Turnier verhindert. Nach einem verzögerten Start ermittelten Vormittags 5 Gruppen den Sieger. Hier war die Gruppe vom WSWV mit den Schützen Augustin Huber, Robert Pangerl, Hans Gürster und Josef Buchs mit 6:2 Punkten am erfolgreichsten. Gerade zum Ende der Spielrunde verhinderte ein starker Regenschauer eine Rückrunde.
Bei der Nachmittagsgruppe mit 7 Moarschaften wurde es denkbar spannend: so waren die ersten 3 Mannschaften punktgleich und es musste die Stocknote entscheiden. Schließlich konnten sich ganz knapp „Die lustigen Vier“ mit den Schützen Christian Hintermeier, Markus Fellermeier, Rupert Forster und Norbert Kieslinger mit 10:2 Punkten und einer Stocknote von 3,212 durchsetzen.

Viele Zuschauer beim Endkampf
Beim Endkampf vor vielen Zuschauern um die Gemeindemeisterschaft und den Wanderpokal setzte sich die Moarschaft „Die lustigen Vier“ gegen die Vormittagsgruppe des WSWV mit 2:0 durch.
Auch das Einzelschießen der 44. Dorfmeisterschaft war spannend. So erzielte der Sieger Andreas Meilinger mit 50 Punkten als Einziger die Höchstpunktzahl. Mit je 49 Punkten folgten Robert Wittke und Christian Hintermeier.

Zur Siegerehrung konnte Abteilungsleiter Xaver Danzer von der Gemeinde den ersten Bürgermeister Alfons Neumeier sowie beide Stellvertreter Petra Grießbaum und Roland Plendl begrüßen.
Der Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch zum offiziellen Abschluss der Renovierungsarbeiten genutzt. Abteilungsleiter Xaver Danzer bedankte sich bei der Gemeinde und dem Hauptverein für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung sowie bei allen Helfern für die geleistete Arbeit. Wir haben wieder eine der schönsten Anlagen der Umgebung.
Vom Bürgermeister Alfons Neumeier wurde besonders das ehrenamtliche Engagement gewürdigt und erwähnt, dass diese Eisstock-Dorfmeisterschaft nach der Pandemie eine der ersten Veranstaltungen in der Gemeinde sei, wo neben dem Sport vor allem auch das gesellschaftliche Leben einen guten Impuls erfährt.

Bei der eingeschränkten heurigen Sportsaison beteiligen sich die Stockschützen mit 2 Mannschaften an der Landkreismeisterschaft. Aktuell gehören der Abteilung 55 Mitglieder an. Als nächstes sind noch eine neue Küche, eine Erweiterung des Vordachs sowie ein gepflasterter Zugang zum Gelände in der Vorbereitung. Auch die nächsten Veranstaltungen mit dem Weinfest, der Jahreshauptversammlung des Vereins sowie der Vereinsmeisterschaften stehen bereits an. In der Wintersaison findet das wöchentliche Training dann wieder in der Halle beim Nachbarverein in Aiterhofen statt. Die Veranstaltung schließt mit dem Eisstock-Gruß „Stock Heil“.

 


Asphalt-Stockbahnen-Sanierung 2021

Wegen Verwitterung und Abnutzung der Asphalt-Bahnen wurde länger über eine nötige Sanierung diskutiert. Es waren die Varianten schlemmen, neu pflastern oder neu asphaltieren im Gespräch.

Nach ausführlichen Gesprächen, Vorlage verschiedener Angebote und Besichtigung von vergleichbaren Anlagen entschied die Vereins- und Abteilungsvorstandschaft auf die Lösung mit neuem Asphaltbelag. Zusätzlich wird ein 3. Flutlichtmast mit LED Strahler auf der Ostseite errichtet.

Die nötige Finanzierung konnte durch einen Antrag beim BLSV sowie Eigenmittel und Spenden sicher gestellt werden.

So war der Sommer 2021 bei der Stockabteilung von der Baustelle und einigen Arbeitseinsätzen geprägt – doch es hat sich am Ende geloht. Es wurde eine tolle Anlage mit hervorragenden Wettkampfbedingungen !!

Jeder kann sich selbst davon überzeugen – am besten gleich mitmachen bei der Dorfmeisterschaft 2021 – am Samstag 11. September, Vormittagsgruppe 8.30, Nachmittagsgruppe 13.30 Uhr.

Wir wünschen sportlich viel Erfolg und „Stock Heil“!


2. Platz bei Winter-Landkreismeisterschaft 2019/20

Mit einem spannenden Finaltag endete die 4er-Turnier-Runde auf Kreisebene der Winter-Landkreismeisterschaft 2019-20 im Eisstock-Kreis 105 – Gäuboden/Vorwald.
Beim Endspiel in der Stockhalle in Hainsbach konnte die Salchinger Mannschaft in der Gesamtwertung einen HERVORRAGENDEN 2. Platz erreichen.
Wir gratulieren den Schützen Wolfgang Weber, Andreas Meilinger, Christian Meier und Xaver Danzer recht herzlich zu diesem Erfolg.


Eisstock LEBT !

Nach dem unterhaltsamen Silvesterschießen fand der Tag einen gemütlichen Ausklang im Sportheim.
Doch keine Pause: eine Mannschaft hatte bei der Winter-Landkreis-Meisterschaft schon wieder einen Einsatz in Schönach – kurz gesagt:
Toll gespielt – TURNIER-SIEG in Schönach – aktuell 2. Platz in der Winter-Meisterschaft auf Kreisebene https://wlkms.jimdofree.com/
Wir freuen uns schon riesig auf den 4. Turniertag (wird damit ein Endspieltag) am Fr. 28.02. ab 18.00 Uhr in Hainsbach. Zuschauer sind herzlich willkommen. Eure Stockler


Eisstock Silvester-Schießen

Am Samstag 28.12.19 wollen wir ab 13 Uhr ein Silvester-Stockschießen veranstalten.
Wer Lust und Zeit dazu hat, oder ein paar Weihnachtsplätzchen los werden will,
oder es einfach mal probieren will, ist herzlich eingeladen.
Auf den Salchinger Stockbahnen – Freiluft – also entsprechend anziehen 🙂

Einfach vorbei kommen. Je nach Teilnehmer wird in Gruppen oder ein kleines Turnier geschossen.
Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Anschließend gemütliches Beisammensein mit Brotzeit im Sportheim.
Fragen: Xaver tel. 0173/4210636


40-Jahr-Feier der Abteilungen Tennis und Eisstock des SV Salching

Kürzlich konnte beim SV Salching groß gefeiert werden: die Abteilungen Tennis und Eisstock wurden 40 Jahre. Es begann am Freitag mit einem Stimmungsabend im Festzelt, wo die bekannte Band „Trio Voigas“ richtig einheizte. Zu später Stunde kam die erfolgreiche Eisstock-Mannschaft dazu, die an diesem Abend den Aufstieg in die Kreisliga schaffte.

Am Samstag stand der Sport im Vordergrund: auf den Tennisplätzen fand das 1. ILE-Gäuboden Ü70 Mixed Tennis – Turnier statt. Die gemeldeten Paare aus den benachbarten Tennisvereinen wurden ausgelost und in 2 Gruppen aufgeteilt, und aus jeder Gruppe spielte jeder gegen jeden. Nach über 7 Stunden Spielzeit bei bestem Wetter wurden die Sieger mit Platzierungsspielen ermittelt. Den ersten Platz erreichte die heimische Spielerpaarung Steffi Weinzierl und Markus Jobst gegen das Team aus Straßkirchen verdient mit 6:0 und 6:3 Sätzen. Somit ging der Pokal an den SV Salching.

Das Highlight bildete das Promi – Tennisspiel Bürgermeister Alfons Neumeier gegen Pfarrer Dr. Raphael Mabaka. Letzterer sprang spontan für den verletzten SV-Vorstand Hubert Mayer ein. Der Bürgermeister wurde von Susanne Kroiß und der Herr Pfarrer wurde im Doppel von Bianca Feldmeier unterstützt. Nach einem sehr ausgeglichenen Spiel siegte jedoch das Team Pfarrer Dr. Mabaka – Feldmeier.

Beim Ehrenabend im Festzelt konnte SV-Vorsitzender Hubert Mayer neben zahlreichen Ehrengästen auch Vertreter der Spartenverbände begrüßen. Bei einer Gedenkminute wurde an die verstorbenen Mitglieder der Abteilungen gedacht. Der SV-Vorstand lobte die Abteilungen für Ihre gute Vereinsarbeit.

Salchings Bürgermeister Alfons Neumeier hob besonders die jahrelange konsequente und gezielte Nachwuchsarbeit sowie Nachhaltigkeit der beiden Abteilungen hervor. Attraktive Angebote für die Jugend können wir nicht genug haben, denn die Jugend ist unsere Zukunft. Dieses Engagement ist ein großes Plus für den Sportverein, aber auch ein Gewinn für unsere ganze Gemeinde. Tennis ist elegant, Tennis ist sportlich, und macht Spaß. Eisstockschießen ist traditionell, sportlich und macht natürlich auch Spaß. Eine unschlagbare Kombination, was nicht zuletzt die Geschichte dieses Vereins beweist.

In der Ansprache des ehemaligen Tennis-Abteilungsleiters Werner Brünnler wurde das Entstehen der Abteilung kurz vorgestellt. Begonnen wurde mit zwei Sandplätzen, später wurde dann ein „Tennisheim“ gebaut und der Tennisplatz um zwei Plätze erweitert, sodass man nun auf vier Plätzen spielen konnte. Aktuell sind 6 Mannschaften im Turnierbetrieb. Dies sind Herren 50, Herren 40, Damen, Jugend 16, Jugend U12 und U10. Die U10- und U12 Mannschaften schlossen die Saison am erfolgreichsten ab. Sie wurden jeweils 2. in Ihren Ligen. Gratulation dazu.

Anschließend wurden die Ehrungen vorgenommen. Geehrt wurden die Sieger aus dem ILE-Gäuboden Mixed Turnier, die Gründungsmitglieder und ehemaligen Abteilungsleiter. Dies waren Rosa und Hans Beiderbeck, Otto Weinauer, Hermann Engel, Grete und Roland Schwab, Günther Kraillinger und Heinz Pflanzl-Mayer. Sie wurden mit einer Urkunde bedacht. Herr Mayer vom BTV ehrte im Anschluss Herbert und Frank Kroiß für ihre langjährige Trainertätigkeit und ebenso Werner Brünnler für seine langjährige Vereinsarbeit (10 Jahre) als Abteilungsleiter Tennis.

Für die Eisstock-Abteilung hielt der neue Abteilungsleiter Xaver Danzer einen Rückblick. Von den 12 Gründungsmitgliedern leben leider nur noch die Herren Hans Beiderbeck; Konrad Wenninger und Josef Weinzierl. Sie wurden mit einer Urkunde geehrt. Abteilungsleiter seit der Gründung waren Franz Wenninger und Berthold Söldner (beide verstorben), Hans Härtl und Markus Ebner, der mit einem Geschenk bedacht wurde.

Baulich war die Errichtung der 6-Bahnen Asphaltanlage die erste große Maßnahme. Weitere Investitionen waren der Bau eines Eisweihers, Flutlichtinstallation, neue Kunststoffschicht, Errichtung eines Eisstockhäusls, Geräteraum und aus neuerer Zeit der Bau eines weiteren Geräteraumes mit Toilette an der Straße. Der besondere Dank dafür galt der Gemeinde mit Bürgermeister und Gemeinderäten, dem Hauptverein und allen Helfern, die mit Rat und Tat zur Seite standen und stehen.

Auch sportlich gab es einiges zu vermelden. Bei Gründung 1978 trat der Verein zum Eisstockkreis 105 ein und startete in der C-Klasse. Dem folgten verschiedene Auf- und Abstiege. Aktuell schießt die Mannschaft auf Asphalt und Eis in der Kreisliga. Eine Jugendmannschaft wurde 1989 gegründet, die 1990 Kreis-Jugendmeister wurden und aus der Pöschl Thomas im Jahr 2003 als U18 Kreis-Jugendsieger hervortrat. Eine Damenmannschaft mit regelmäßiger Teilnahme am Sportbetrieb gab es ab 1990 ebenfalls.

Heuer nahm die Herrenmannschaft an der Landkreismeisterschaft teil und hat das Achtel-Finale erreicht. Das Gesellschaftliche ist tragender Schwerpunkt in der Abteilung, denn das Motto lautet: „Man muss die Feste feiern, wie sie fallen“. Gelegenheiten dazu gibt es genug, wie z.B. Vatertag, Saisonabschluss, Geburtstage, etc. Heuer zum 40-jährigen wurden neue T-Shirts und Jacken angeschafft.

Bei der Siegerehrung zur 41. Dorfmeisterschaft konnte Xaver Danzer folgenden Teilnehmern gratulieren: im Mannschaftswettbewerb vormittag der Moarschaft „RK Salching“ mit den Schützen Markus Ebner, Thomas Heuschneider, Peter Schweiger und Wolfgang Weber; nachmittag ganz knapp mit der besseren Stocknote der Moarschaft „Bavaria Salching + Oberpiebing“ mit den Schützen Otto Schindlmeier, Norbert Wydra, Peter Schweiger und Peter Watzek.

Beim Endkampf um die Gemeindemeisterschaft 2018 und den Wanderpokal setzte sich schließlich der Titelverteidiger „Bavaria Salching + Oberpiebing“ durch. Im Einzelschießen wollte keinem der Schützen ein Durchgang mit 50 Punkten gelingen. So gewann Thomas Pöschl vor Norbert Wydra und Xaver Danzer. Alle Teilnehmer erhielten zur Erinnerung an den „40-jährigen-Geburtstag der Abteilung“ ein Maßband in den Vereinsfarben sowie weitere Geld- und Sachpreise überreicht.

Leider kam Xaver Danzer nicht um kritische Worte umhin. Er äußerte die Sorge mangels Nachwuchs, ob es die Abteilung in 10 Jahren noch gäbe oder gibt es die Chance für einen Aufschwung, d.h. einen Mitgliederzuwachs. Das Ziel wäre u.a. eine weitere Mannschaft im Spielbetrieb. Als weiteres sprach der Kreisobmann des Eisstock-Kreises 105, Hans Schwanitz, seine Grußworte und überreichte einen Erinnerungsteller an Abteilungsleiter Xaver Danzer.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten durfte SV Vorstand Hubert Mayer noch eine besondere Ehrung durchführen. Das Mitglied Peter Watzek, z. Zt. Schriftführer der Eisstockabteilung, wurde für seine jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Funktionen des Vereins zum Ehrenmitglied ernannt.

Quelle: www.salching.de


Mann­schaft „Un­ter“ siegt – Sa­bi­ne Mei­er ge­winnt Ein­zel­schie­ßen

Salching. (ah) Mit der 34. Vereinsmeisterschaft haben die Stockschützen des SV Salching ihre Saison beendet. Abteilungsleiter Markus Ebner hielt in der Veranstaltung im Sportheim Rückschau und führte die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft durch. Bürgermeister Alfons Neumeier kündigte zu den Ehrungen eine Überraschung an. Er betonte, dass auch die Stockabteilung des SV mit vielfältigen Aktivitäten zum Motto „I mog meine Gemeinde“ ihren Teil beiträgt. Er wünschte sich, das Angebot der sportlichen Betätigung und die gute Kameradschaft innerhalb der Abteilung zu erhalten.In seinem Grußwort betonte der Vorsitzende des Hauptvereins, Hubert Mayer, dass ihm ein harmonisches Verhältnis zwischen den Abteilungen wichtig sei. Abteilungsleiter Markus Ebner berichtete, dass 16 Schützen an 14 Herrenturnieren (Pokal- und Meisterschaften) teilgenommen haben. Die meisten Turniereinsätze hatten Wolfgang Weber und Xaver Danzer bestritten, wofür er ihnen ein Präsent überreichte. Dann ließ Abteilungsleiter Markus Ebner die weiteren Höhepunkte des Jahres Revue passieren. Bereits im Januar wurde eine Gemeinde-Meisterschaft auf Natureis durchgeführt und die Moarschaft des WSWV Salching mit den Schützen Augustin Huber, Oskar Hösl, Franz Lehner und Robert Pangerl errang den Sieg.Bei der 40. Dorfmeisterschaft war in der Vormittagsgruppe die Mannschaft der RK Salching mit den Schützen Markus Ebner, Hans Fischer, Peter Schweiger und Wolfgang Weber erfolgreich. Die Nachmittagsgruppe gewann aufgrund der besseren Stocknote die Moarschaft „Bavaria Oberpiebing und Salching“ mit den Schützen Rudi Schinabeck, Stefan Schinabeck, Peter Watzek und Norbert Wydra vor der Mannschaft „Meier und Co.“ mit den Schützen Sabine Meier, Robert Pangerl, Josef Reitinger und Erich Ring. Im Endkampf um den Titel des Dorfmeisters gewannen zuerst beide Moarschaften ein Spiel, das dritte Spiel endete unentschieden und es musste zweimal eine Verlängerung geschossen werden. Schließlich gingen der Titel und der neue Wanderpokal an Bavaria Oberpiebing und Salching. In der Einzelmeisterschaft konnte sich Xaver Danzer vor Wolfgang Weber durchsetzen. Beim Herrenstock-Brotzeitturnier siegte die Mannschaft EC Ebra Aiterhofen.Nun hatte Neumeier seine Überraschung parat. Als Anerkennung für den Aufstieg der Eisstockabteilung in die A-Klasse überreichte er eine Urkunde der Gemeinde, ein Geschenk und einen Scheck, der für Eisstockzubehör verwendet werden soll. Anschließend führte Ebner die Siegerehrung der 34. Vereinsmeisterschaft durch. Diesmal nahmen nur elf Stockschützen teil und deshalb wurde der Titel mit drei „Dreier-Moarschaften“ und einer „Duo-Moarschaft mit Moar“ ausgeschossen. Den ersten Platz erreichte die Mannschaft „Unter“ mit den Schützen Xaver Danzer und Peter Schweiger. Vizemeister wurde die Moarschaft „König“ mit den Schützen Sabine Meier, Robert Pangerl und Josef Sieber. Den dritten Platz belegte die Moarschaft „Ober“ mit den Schützen Hans Fischer, Konrad Hoffmann und Alwin Weindler.Der Vereinsmeister im Einzelschießen wurde die einzige weibliche Teilnehmerin Sabine Meier. Den zweiten Platz erreichte Robert Pangerl. Auf dem dritten Platz landete Alwin Weindler. Ebner wies unter anderem darauf hin, dass ab sofort das Training der Stockschützen wieder in der Stockhalle in Aiterhofen stattfindet, zu dem auch Anfänger jederzeit willkommen sind. Treffpunkt ist jeweils um 18.45 Uhr montags am SV-Parkplatz.