Allgemein


SV Weinfest


SV Tennis Abschlußfeier


Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Technik

Vor 40 Jahren wurde auf dem Trainingsplatz des SV Salching eine Flutlichtanlage erstellt, die mit Quecksilberdampflampen das Licht erzeugte. Da diese Leuchten sehr viel Strom verbrauchten und auch schon in die Jahre gekommen waren, so dass schon mehrere Lampen ausgefallen waren, beschloss der SV Salching die Umstellung auf LED-Technik vorzunehmen. Der Auftrag wurde an die Fa. Hudson in Amberg vergeben.

Am 2. März 2022 wurde die LED-Anlage errichtet. Gefördert wurde das Vorhaben durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, durch den BLSV und durch die Gemeinde Salching.


Bayrisches Witzekabarett am Freitag 08.07.22 im SV Zelt


75 +1 Jahre SV Salching – Festprogramm


Jahreshauptversammlung SVS


Eisstock – Hans Fischer neuer Abteilungsleiter bei Wahlen

Die Jahreshauptversammlung der Eisstockabteilung des SV Salching mit Neuwahl der Abteilungsvorstandschaft am 2. April 2022 war geprägt vom Rückblick über die Baumaßnahmen sowie den Corona-Einschränkungen. Durch den Rückzug von Xaver Danzer ergab sich eine neue Abteilungsleitung.

Bürgermeister Alfons Neumeier führte in seinem Grußwort aus, dass die Eisschützen des SV Salching in den letzten beiden Jahren Corona getrotzt haben und trotz Einschränkungen ihr Turnier und die Dorfmeisterschaft abhielten. Das war ein wichtiges Zeichen für die Gesellschaft. Er sicherte weiterhin die volle Unterstützung der Gemeinde zu.

Der Vorsitzende des SV Salching Hubert Mayer bestätigte die intensiven Aktivitäten während der letzten Jahre. Vor allem die umfassende Sanierung der Stockbahnen sowie die Aufwertung des Umfeldes mit Pflaster und Vordach hat die Anlage zu einem Schmuckstück gemacht. Für die unzähligen Arbeitsstunden v.a. von Xaver Danzer zollte er höchsten Respekt

Nun gab der scheidende Abteilungsleiter Danzer einen Rückblick über die wichtigsten Ereignisse der beiden abgelaufenen Vereinsjahre.

Bei regelmäßigen Versammlungen sowie Vorstandssitzungen wurden die Aktivitäten besprochen und geplant. Das Sommer-Training findet jeden Montag und Freitag statt. Das Wintertraining fiel fast vollständig aus. In den letzten Wochen beteiligten wir uns teils in Hankofen.

Das Jahr 2021 begann medienwirksam: Eisfläche in Salching. Durch Thomas Groß wurde auf der Bahn ein Zelt mit künstlicher Eisbahn aufgebaut.
Der Sommer war geprägt von Bau-Aktivitäten: die Bahn wurde neu geteert, der Platz vor dem Häusl mit einem Pflaster aufgewertet, ein zusätzlicher LED Flutlichtmast aufgebaut, an das Häusl ein Vordach angebaut und die Häusl-Küche erneuert. So wurde eine der schönsten Anlagen im Umkreis erstellt.

Vereinsmeister, Dorfmeister und Plattlschießen

Zum sportlichen Teil gab es Folgendes zu berichten:

Das 42. Herrenturnier am 11. September 2020 gewann die Mannschaft ESF Hankofen, vor ETSV Hainsbach und EC Hirschenstein.

Bei der 43. Dorfmeisterschaft tags darauf sicherte sich das spontan gebildete „Ersatzteam“ mit den Schützen Yvonne Heuschneider, Ursula Kurz, Wolfgang Weber und Patrick Schreiner (Finale mit Andreas Meilinger) den Titel des Dorfmeisters. Den Titel des Einzelmeisters schaffte nach seiner Reha Xaver Danzer mit 50 Punkten vor Patrick Schreiner und Andreas Meilinger.

Bei der 37. Vereinsmeisterschaft am 16. Oktober 2020 erreichte die Dreier-Moarschaft Christian Hintermeier, Andreas Meilinger und Patrick Schreiner den 1. Platz. Vereinsmeister im Einzelschießen wurde Alwin Weindler.

Bei der Sommer-Meisterschaft konnte die Kreisliga gehalten werden. Die Winter-Meisterschaften fielen komplett aus.

In 2021 wurde das 43. Turnier am 10.09.2021 als freies Turnier ausgeschrieben, um auch Damen die Teilnahme zu ermöglichen. Auf den frisch renovierten Bahnen siegte die Mannschaft EC Ebra Aiterhofen II vor SV Pilgramsberg und EC Ebra Aiterhofen I.

In der 44. Dorfmeisterschaft am nächsten Tag gelang im Endkampf der Mannschaft „Die Lustigen Vier“ mit den Schützen Christian Hintermeier, Markus Fellermeier, Rupert Forster und Norbert Kieslinger der Sieg gegen den Vormittagssieger WSWV. Den Einzelwettbewerb gewann mit 50 Punkten Andreas Meilinger vor Robert Wittke und Christian Hintermeier.

Die Vereinsmeisterschaft am 09.10.2021 gewann die Dreier-Moarschaft „König“ mit den Schützen Patrick Schreiner, Alexander Sattich, Xaver Danzer. Im Einzelwettbewerb erreichte Thomas Heuschneider den 1. Platz.

Auch die Wintersaison 2021/22 fiel wieder Corona zum Opfer.

Mit einem exakten und kurzen Kassenbericht über die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben wartete Andreas Meilinger als Kassier der Abteilung auf. Trotz erheblicher Investitionskosten steht die Abteilung finanziell auf gesunden Füßen.

 Neuwahlen: Neue Vorstandschaft

Nach der Entlastung der alten Vorstandschaft gingen die Neuwahlen, die von 2. Bürgermeisterin Petra Grießbaum geleitet wurden, zügig über die Bühne. Diese brachten folgendes Ergebnis: Erster Abteilungsleiter Johann Fischer, zweiter Abteilungsleiter Andreas Meilinger, Kassier Yvonne Heuschneider, Schriftführer Xaver Danzer, Sportwart Markus Ebner und Beisitzer Alexander Rott.

 Trainingsbetrieb jeden Montag und Freitag

Da keine Anträge gestellt wurden, ging es mit einer Terminvorschau und den aktuellen Planungen durch den neuen Abteilungsleiter Fischer weiter. Das freie Turnier wird am 10.06. durchgeführt, und die Dorfmeisterschaft ist für den 11.06. in zwei Gruppen geplant. Vom Hauptverein stehen die JHV am 22.04. sowie die 75+1 Jahr Feier von 08.-10. Juli 2022 bevor.

Abschließend wies Abteilungsleiter Fischer darauf hin, dass weiterhin jeden Montag und Freitag ab 18.30 Uhr der Trainingsbetrieb auf den Asphaltbahnen stattfindet, wozu er auch Interessenten sowie Schnupper-Stockschützen jeder Altersgruppe einlädt.


Bericht zum Turnierwochenende mit Dorfmeisterschaft – Eisstock 2021

Spannung bis zum letzten Stock
Aiterhofen II gewinnt Abendturnier – Die lustigen 4 werden Dorfmeister

Ein spannendes Wochenende liegt hinter den Stockschützen des SV Salching.
Am Freitag Abend wurde das Vereinsturnier als freies Turnier ausgetragen. Mit 11 Mannschaften war es das erste richtige Event für die heuer frisch renovierten Asphaltbahnen. Neben dem neuen Belag wurde ein zusätzlicher Flutlichtmast mit LED Beleuchtung errichtet, und der Bereich vor dem Stockhäusl mit Pflaster aufgewertet. Den Sieg holte sich mit 15: 5 Punkten die Moarschaft Aiterhofen II mit den Schützen Josef Hofer, Josef Miethaner, Günter Reisinger und Hans Luttner vor Pilgramsberg und Aiterhofen I.

Am Samstag hätte beinahe der Wettergott das Turnier verhindert. Nach einem verzögerten Start ermittelten Vormittags 5 Gruppen den Sieger. Hier war die Gruppe vom WSWV mit den Schützen Augustin Huber, Robert Pangerl, Hans Gürster und Josef Buchs mit 6:2 Punkten am erfolgreichsten. Gerade zum Ende der Spielrunde verhinderte ein starker Regenschauer eine Rückrunde.
Bei der Nachmittagsgruppe mit 7 Moarschaften wurde es denkbar spannend: so waren die ersten 3 Mannschaften punktgleich und es musste die Stocknote entscheiden. Schließlich konnten sich ganz knapp „Die lustigen Vier“ mit den Schützen Christian Hintermeier, Markus Fellermeier, Rupert Forster und Norbert Kieslinger mit 10:2 Punkten und einer Stocknote von 3,212 durchsetzen.

Viele Zuschauer beim Endkampf
Beim Endkampf vor vielen Zuschauern um die Gemeindemeisterschaft und den Wanderpokal setzte sich die Moarschaft „Die lustigen Vier“ gegen die Vormittagsgruppe des WSWV mit 2:0 durch.
Auch das Einzelschießen der 44. Dorfmeisterschaft war spannend. So erzielte der Sieger Andreas Meilinger mit 50 Punkten als Einziger die Höchstpunktzahl. Mit je 49 Punkten folgten Robert Wittke und Christian Hintermeier.

Zur Siegerehrung konnte Abteilungsleiter Xaver Danzer von der Gemeinde den ersten Bürgermeister Alfons Neumeier sowie beide Stellvertreter Petra Grießbaum und Roland Plendl begrüßen.
Der Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch zum offiziellen Abschluss der Renovierungsarbeiten genutzt. Abteilungsleiter Xaver Danzer bedankte sich bei der Gemeinde und dem Hauptverein für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung sowie bei allen Helfern für die geleistete Arbeit. Wir haben wieder eine der schönsten Anlagen der Umgebung.
Vom Bürgermeister Alfons Neumeier wurde besonders das ehrenamtliche Engagement gewürdigt und erwähnt, dass diese Eisstock-Dorfmeisterschaft nach der Pandemie eine der ersten Veranstaltungen in der Gemeinde sei, wo neben dem Sport vor allem auch das gesellschaftliche Leben einen guten Impuls erfährt.

Bei der eingeschränkten heurigen Sportsaison beteiligen sich die Stockschützen mit 2 Mannschaften an der Landkreismeisterschaft. Aktuell gehören der Abteilung 55 Mitglieder an. Als nächstes sind noch eine neue Küche, eine Erweiterung des Vordachs sowie ein gepflasterter Zugang zum Gelände in der Vorbereitung. Auch die nächsten Veranstaltungen mit dem Weinfest, der Jahreshauptversammlung des Vereins sowie der Vereinsmeisterschaften stehen bereits an. In der Wintersaison findet das wöchentliche Training dann wieder in der Halle beim Nachbarverein in Aiterhofen statt. Die Veranstaltung schließt mit dem Eisstock-Gruß „Stock Heil“.

 


Aktuelle Coronaregeln für Tennisler

CORONA-UPDATE

Der Stufenplan zur Öffnung der Tennisanlagen (Stand 28.04.2021)

Quelle: BTV

(27.04.2021) Die von der Bundesregierung beschlossene „Bundesnotbremse“ (Änderungen des 4. Bevölkerungsschutzgesetzes) gilt seit dem 24.4.2021. Am 27.04.2021 hat die bayerischen Staatsregierung neue Entscheidungen zum Thema Notbremse bekannt gegeben. Schon ab dem 28.04.2021 dürfen Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren wieder in Kleingruppen (bis maximal 5 Kindern) gemeinsam Sport treiben. Somit ist auch Gruppentraining im Tennis für diese Altersgruppe wieder möglich! Die Bayerische Staatsregierung hat die >>12. Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung angepasst.  Vereinsanlagen im Freien können mit den entsprechenden Einschränkungen und Kontaktbeschränkungen nach wie vor für alle Mitglieder und Gäste geöffnet bleiben!

Im >>BTV-Stufenplan ist das Szenario zur Öffnung des Tennissports in Abhängigkeit zu den jeweils aktuellen Inzidenzwerten festgehalten.

Bitte beachten Sie, dass der BTV-Stufenplan eine „Übersetzung auf das Tennis“ des allgemein gültigen Stufenplans zu den geplanten Öffnungsschritten der Regierung ist.

Die meisten Landkreise liegen derzeit bei einer Inzidenz über 100. Dabei ist es zunächst unerheblich, wie weit die Inzidenz über 100 liegt. Der jeweilige Landkreis kann zwar eine komplette Schließung veranlassen, muss dann aber separat darüber informieren.

Laut Stufenplan gilt bei einer Inzidenz über 100:

  • Einzel darf gespielt werden.
  • Doppel darf mit Spielern eines Haushalts gespielt werden.
  • Einzeltraining ist möglich, hier darf der Trainer auch mitspielen.
  • Ein „Gruppentraining“ für ab 14-Jährige kann bestehen aus:
    – 2 Teilnehmern aus getrennten Haushalten.
    – mehreren Personen aus einem Haushalt.
    – Der Trainer darf die oben genannten Personen trainieren, wenn er nicht selbst am Spielgeschehen teilnimmt. Also keine Ballwechsel spielt. Falls er mitspielt, darf er nur Einzeltraining geben.
  • Für Kinder unter 14 Jahren ist die Ausübung von   kontaktfreiem Sport unter freiem Himmel in Gruppen von höchstens fünf Kindern zulässig; Trainer dürfen hierbei nicht am Spielgeschehen teilnehmen. Anleitungspersonen müssen auf Anforderung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde ein negatives Ergebnis eines innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung vorgenommenen PCR-Tests, POC-Antigentests oder Selbsttests in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen. Es empfiehlt sich, eine Erklärung mit sich zu führen, dass der Test innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde.

Sie finden im Downloadcenter weiter unten auf dieser Seite den BTV-Stufenplan und die Hygiene- und Verhaltensregeln, die genau beschreiben, was Spieler, Vereine und Verantwortliche von Tennisanlagen bei der Ausübung des Tennissports bzw. beim Betreiben der Anlagen beachten müssen.

Die Anlagenbetreiber sind dafür verantwortlich, je nach regionalen Infektionszahlen die Spiel- und Trainingsmöglichkeiten zu kommunizieren. Die stets aktuellen Infektionszahlen für Bayern sehen Sie anschaulich auf dieser >>Karte des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit.

Für weitere Details beachten Sie bitte die FAQs der Bayerischen Staatsregierung für den Bereich „Sport“.


Termine der 8 SVS Tennis-Mannschaften für 2021 terminiert.

Nach einem Jahr Pause melden wir uns wieder.

Der BTV hat die Termine und Spielpaarung für die Saison 2021 terminiert.

https://www.btv.de/de/mein-verein/vereinsseite/sv-salching.html#Mannschaften

Die Plätze und das Tennishäusl werden in den kommenden Wochen wieder auf Vordermann gebracht.

Auch die Homeage ist wieder online und wird Aktuell gehalten.

Termine werden auf der Homepage und in der SV Salching Tennis Gruppe bekannt gegeben.

Also ihr seht es rührt sich wieder was am Platz und im Netz.

Wir freuen uns, euch wieder zu sehen.


2. Platz bei Winter-Landkreismeisterschaft 2019/20

Mit einem spannenden Finaltag endete die 4er-Turnier-Runde auf Kreisebene der Winter-Landkreismeisterschaft 2019-20 im Eisstock-Kreis 105 – Gäuboden/Vorwald.
Beim Endspiel in der Stockhalle in Hainsbach konnte die Salchinger Mannschaft in der Gesamtwertung einen HERVORRAGENDEN 2. Platz erreichen.
Wir gratulieren den Schützen Wolfgang Weber, Andreas Meilinger, Christian Meier und Xaver Danzer recht herzlich zu diesem Erfolg.


Eisstock LEBT !

Nach dem unterhaltsamen Silvesterschießen fand der Tag einen gemütlichen Ausklang im Sportheim.
Doch keine Pause: eine Mannschaft hatte bei der Winter-Landkreis-Meisterschaft schon wieder einen Einsatz in Schönach – kurz gesagt:
Toll gespielt – TURNIER-SIEG in Schönach – aktuell 2. Platz in der Winter-Meisterschaft auf Kreisebene https://wlkms.jimdofree.com/
Wir freuen uns schon riesig auf den 4. Turniertag (wird damit ein Endspieltag) am Fr. 28.02. ab 18.00 Uhr in Hainsbach. Zuschauer sind herzlich willkommen. Eure Stockler


Eisstock Silvester-Schießen

Am Samstag 28.12.19 wollen wir ab 13 Uhr ein Silvester-Stockschießen veranstalten.
Wer Lust und Zeit dazu hat, oder ein paar Weihnachtsplätzchen los werden will,
oder es einfach mal probieren will, ist herzlich eingeladen.
Auf den Salchinger Stockbahnen – Freiluft – also entsprechend anziehen 🙂

Einfach vorbei kommen. Je nach Teilnehmer wird in Gruppen oder ein kleines Turnier geschossen.
Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Anschließend gemütliches Beisammensein mit Brotzeit im Sportheim.
Fragen: Xaver tel. 0173/4210636


1. offene Salchinger Schafkopf-Meisterschaft


Glühwein und Bratwurst im Tennishäusl

Der Tennisverein Salching bietet für alle Gemeindemitglieder dieses Jahr am 13.12.2019 ab 18:00 Uhr die Möglichkeit sich im Tennishäusl bei Glühwein und Bratwurst auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen.

Über Euer Kommen würden wir uns sehr freuen!